Qualität im Krankenhaus Bethel Berlin

Darauf können sie sich verlassen.
Hohe Standards verlässlich einzuhalten – in einem Krankenhaus ist das ganz besonders wichtig. Unsere Abteilung Qualitätsmanagement sorgt mit großem Aufwand dafür, dass alle Strukturen, Prozesse und Ergebnisse kontinuierlich zum Wohle der Patienten, Angehörigen, Mitarbeiter und externen Partner überprüft und bei Bedarf optimiert werden.
So möchten wir erreichen, dass Ihre Erwartungen stets erfüllt und bestenfalls übertroffen werden.

Qualitätsberichte

Hier finden Sie die jeweils aktuellsten Qualitätsberichte.

Lob & Beschwerde

Unsere Mitarbeitenden setzen sich in allen Bereichen dafür ein, dass Sie Ihren Aufenthalt im Krankenhaus Bethel Berlin so angenehm wie möglich erleben. Daher freuen wir uns immer auf Hinweise, was sich aus Ihrer Sicht verbessern lässt oder was Ihnen gut gefallen hat. Nutzen Sie dafür gerne – auch schon während Ihres Aufenthalts – dieses Formular. Unser Qualitätsmanagement prüft jeden Vorschlag, nimmt sich jeder Kritik an, gibt jedes Lob weiter…

Zur direkten Kontaktaufnahme mit den Stationen finden Sie alle wichtigen Nummern auf unserer Kontaktseite

Kontaktieren Sie uns auch gerne direkt oder bewerten Sie unsere Arbeit auf unseren Profilen in den Sozialen Medien…

Ihre Ansprechparterin

Ute Hennig

Ute Hennig

Qualitätsmanagement

030 7791 - 9185
und rund um die Uhr
per Kontaktformular

Allgemeine Kontaktdaten

Gesetzlich verpflichtend: Der „Strukturierte Qualitätsbericht“
Alle Krankenhäuser sind zur Veröffentlichung ihrer Ergebnisse in einem strukturierten Qualitätsbericht verpflichtet, der jährlich aktualisiert wird. Der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) stellt die Berichte in einer Datenbank der Öffentlichkeit zur Verfügung. Aus diesem Qualitätsbericht gehen die übergreifenden Angaben zu den medizinisch-pflegerischen Leistungen des Vorjahres, zur Ausstattung oder auch zum Ernährungsangebot hervor. Darüber hinaus werden die Leistungsdaten der Fachabteilungen und die Bewertung einzelner Leistungen anhand verbindlicher Qualitätsindikatoren dargestellt.

Um ein KTQ-Zertifikat (Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen) zu erhalten, erwarten die Prüfer von den medizinischen Einrichtungen die selbstkritische Betrachtung genauso wie die Bereitschaft, bestehende Strukturen zu verändern. Die Fragen, die beantwortet werden müssen, gehen dabei weit über medizinische und pflegerische Aspekte hinaus: Um die KTQ-Zertifizierung erfolgreich zu bestehen, wird der Umgang mit den Patienten genauso berücksichtigt wie die Themen Arbeitsorganisation, stetige Weiterbildung, Sicherheitsvorkehrungen bei Notfällen und das Management.
Die einzelnen Kategorien sind dabei Patientenorientierung, Mitarbeiterorientierung, Sicherheit, Risikomanagement, Kommunikation und Informationswesen, Unternehmensführung, Qualitätsmanagement.

Noch ein Schritt weiter: Die Initiative Qualitätsmedizin
Das Krankenhaus Bethel Berlin ist Mitglied der Initiative Qualitätsmedizin (IQM)
IQM ist eine trägerübergreifende Initiative, offen für alle Krankenhäuser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Ziel ist, die medizinische Behandlungsqualität im Krankenhaus für alle Patienten zu verbessern. Der gemeinsame Handlungskonsens der Mitglieder besteht aus folgenden drei Grundsätzen: Qualitätsmessung mit Indikatoren auf Basis von Routinedaten, Transparenz der Ergebnisse durch deren Veröffentlichung, Qualitätsverbesserung durch Peer Review Verfahren
Damit gehen wir freiwillig weit über die bestehenden gesetzlichen Anforderungen zur Qualitätssicherung hinaus und setzen im Interesse bester Medizin und größtmöglicher Patientensicherheit Maßstäbe. Dies beinhaltet auch die regelmäßige Information der Öffentlichkeit über die medizinischen Qualitätsergebnisse.
Die Qualitätsergebnisse des Krankenhauses Bethel Berlin können Sie erstmalig am 30.6. hier auf der Website der Initiative Qualitätsmedizin einsehen.

cirs-zertifikat

Christliche Werte und ethische Grundsätze – Die Basis unserer Qualitätsaktivitäten
Das Krankenhaus Bethel Berlin ist darüber hinaus seit 2016 Mitglied im Netzwerk CIRS-Berlin, dem regionalen einrichtungsübergreifenden Berichts- und Lernsystem für kritische Ereignisse. Ereignisse, die in einem Mitgliedskrankenhaus auftreten,werden an die gemeinsame Plattform des Netzwerks gemeldet, dort analysiert und Empfehlungen zur Verhinderung ähnlicher Fehler abgeleitet.

Von Kollegen und Patienten empfohlen
Chefarzt Dr. Rüdiger Haase wurde für die Jahre 2021/22 gleich in zwei Kategorien der FOCUS-Ärzteliste ausgezeichnet. Die niedergelassenen ärztlichen KollegInnen und Gesundheitsexperten empfehlen den langjährigen Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie in den Kategorien „Schulterchirurgie“ und „Unfallchirurgie“.

endocert-logo

Medizinische Exzellenz: Unser endocert-EndoProthetikZentrum
Das EndoProthetikZentrum Bethel Berlin ist seit 2013 als nach den strengen Kriterien der Fachgesellschaften zertifiziert: Die EndoCert-lnitiative der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) sichert die quaIitativ hochwertige Durchführung endoprothetischer Eingriffe. Zertifizierte Kliniken und Operateure verpflichten sich mit der Teilnahme am Zertifizierungsprozess zur Einhaltung höchster Qualitätsstandards. Dazu ist ein hohes Maß an Spezialisierung, Kompetenz und Erfahrung erforderlich. Die DGOOC hat daher gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik (AE) und dem Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) eine Initiative zur Zertifizierung medizinischer Einrichtungen für den Gelenkersatz entwickelt.

Das Hernienzentrum unserer Fachabteilung für Allgemeinchirurgie trägt seit November 2019 das Siegel „Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie“. Diese Auszeichnung garantiert unseren Patientinnen und Patienten die Einhaltung der strengen Kriterien der Deutschen Herniengesellschaft (DHG). Dazu zählen besondere Erfahrungswerte der Operateure und eine umfangreiche Qualitätssicherung inklusive qualitativer Nachkontrollen der operierten Patienten innerhalb von einem, fünf und zehn Jahren.

doc-zertifikat

Darmkrebs-Behandlung: Geprüfte Qualität
Um die Behandlungsqualität kontinuierlich weiter zu optimieren, haben sich Innere Medizin I und Allgemeinchirurgie zusätzlich zur gesetzlich verpflichtenden externen Qualitätssicherung für eine Mitgliedschaft im Westdeutschen Darm-Centrum (WDC) entschieden. Das WDC hat ein Kompetenznetzwerk zur Optimierung der Diagnostik, Therapie und Nachsorge von Patienten mit Darmkrebs aufgebaut. Darin verpflichtet sich das Krankenhaus Bethel Berlin seit 2017 auf freiwilliger Basis der kontinuierlichen Sicherstellung und Aufrechterhaltung hoher klinischer Versorgungsqualität bei der Behandlung von Darmkrebspatienten. Das WDC überprüft im Auftrag der Kooperationspartner den klinikspezifischen Erreichungsgrad von Qualitätsindikatoren sowie die Einhaltung von Leitlinien, unter anderem durch die Bereitstellung von Vergleichskennzahlen als Orientierung. Die Prüfer des WDC attestieren den chirurgischen und internistischen Team zudem ein „hohes Maß an Empathie und Patientenorientierung“, sodass sich Patient_innen „hervorragend aufgehoben udn behandelt fühlen dürfen.“

qm-zertifikat

Schmerz als wichtiger Indikator: Die zertifizierte Akutschmerztherapie
Seit 2007 lässt das Krankenhaus Bethel Berlin die Effektivität seiner ganzheitlichen Schmerztherapiekonzepte für die Behandlung akuter perioperativer und posttraumatischer Schmerzen durch die Experten des TÜV Rheinland prüfen und zertifizieren. Unter anderem werden die Strukturen und Prozesse, wie z.B. die regelmäßige Schmerzmessung und die klinikinterne Erfassung der Ergebnisqualität, geprüft und bewertet. Das Krankenhaus erfüllt seither regelmäßig die strengen Anforderungen an das Qualitätsmanagement und trägt damit das Zertifikat „Qualitätsmanagement Akutschmerztherapie“.

Krankenhaus-Bethel-Berlin

Zentrale Notrufnummern

Bei Lebensgefahr
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst

Weitere Notfall-Nummern

Giftnotrufzentrale (24h)

030 19 24 0

Zahnärztlicher und kieferorthopädischer Notdienst

(030) 89 00 43 33

Berliner Krisendienst

(030) 39 06 30 0

Frauenkrisentelefon (mehrsprachig)

(030) 61 54 24 3

Kinder- und Jugendtelefon

0800 11 10 33 3

Berliner Notdienst Kinderschutz

(030) 61 00 66

Suchtnotruf

(030) 19 23 7

Telefonseelsorge

0800 11 10 11 1

Medizinische Kinderschutzhotline

0800 19 21 00 0

Unsere Notaufnahme

Zentrale-Notaufnahme (24h)

030 77 91 23 66

Krankenhaus Bethel Berlin
Promenadenstraße 3-5
12207 Berlin