Herzlich willkommen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

in Zusammenhang mit der aktuellen Coronavirus-Pandemie bitten wir Sie um Verständnis und Unterstützung für Maßnahmen, die dem Schutz Ihrer Liebsten dienen.

Die Besucherregelungen konnten nun von Seiten der Landesregierung etwas gelockert werden. Sodass wir ab 25. Mai einen Direktkontakt zwischen Ihnen und Ihren Angehörigen in Form eines Besuches von 30 Minuten in unserem Park (oder bei schlechtem Wetter in einem separaten Raum) unter Einhaltung der notwendigen Schutzmaßnahmen möglich machen können. Um den Besuch koordinieren und vorbereiten zu können, haben wir hierfür feste Zeitkorridore eingerichtet. Bitte vereinbaren Sie hierfür über unsere Zentrale (Telefon 07425/932-0) einen Besuchstermin und bringen eine Mund- und Nasenschutzmaske zum Treffen mit. Vorab und anschließend ist eine gründliche Händedesinfektion verpflichtend. Ferner werden wir Sie nach Krankheitssymptomen befragen und bei Ihnen die Temperatur messen. Sie werden in Empfang genommen und in den Park (bzw. zum separaten Besucherraum) sowie wieder zum Ausgang begleitet.  

Möchten Sie Ihre Angehörigen weiterhin telefonisch oder per Video -Telefon kontaktieren, bitten wir Sie sich telefonisch bei uns zu melden (Tel. 07425 932 304). Wir werden versuchen Ihr Anliegen mit  Hilfe von digitalen Medien zu ermöglichen und einen Kontakt herzustellen.

 

Ab sofort hat auch die Therapeutische Ambulanz geschlossen. Es finden aktuell bis auf weiteres keine Rehasport-Gruppen mehr statt und der Trainingsbereich für alle Mitglieder bleibt zu. Die Behandlung ambulanter Therapierezepte wird Bethel vorerst nur noch für besonders schwer betroffenen Patientinnen und Patienten anbieten.

In dringenden Einzelfällen nehmen Sie bitte Kontakt zur Geschäftsführung auf.

Aufgrund der sich schnell verändernden Infektionslage können weitere Maßnahmen für die Zukunft nicht ausgeschlossen werden.

Vielen Dank!

Alle Neuigkeiten zum Coronavirus finden Sie hier auf den Seiten des Bundesministeriums für Gesundheit.

"Informationen zum Coronavirus" vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg finden Sie hier.

 

Mehr Leistung für

mehr Generationen unter einem Dach

Diese Philosophie und der Anspruch „Miteinander Füreinander Da!“ zu sein. Das macht unser Haus stark und hebt es von anderen Standorten ab.
 

Selbständigkeit und Freiheit

Klein genug für persönliche Betreuung, groß genug für optimale Behandlung – so lautet unser Prinzip.
Krankheiten im Alter, Alterskrankheiten und alternde Krankheiten treten häufig gemeinsam auf. Wir als geriatrische Fachklinik sind auf diesen Dreiklang an Erkrankungen spezialisiert.

Unser medizinisch therapeutischer Schwerpunkt liegt auf der Behandlung nach Schlaganfall, Schenkelhalsfraktur, komplizierten Mehrfachfrakturen sowie schweren Erkrankungen.
Wir möchten unseren Rehabilitanden das Leben im Alter so angenehm wie möglich gestalten. Konkret bedeutet das: ihre Selbstständigkeit so weit wie möglich zu erhalten bzw. wiederherzustellen. Dabei steht der Einzelne mit seinen persönlichen Voraussetzungen und Bedürfnissen immer im Mittelpunkt. So wie es uns die Tradition des Gesundheitswerkes Bethel Berlin und unser christlicher Glaube lehren.

 

Mit gutem Beispiel voran:

Gesundheitsmanagement bei Bethel Trossingen