Gute Pflege braucht man immer.

Ausbildung

Die Anzahl der Alten und Hochbetagten steigt stetig.
Deswegen wird in Zukunft auch weiterhin gute Altenpflege gebraucht. Wir legen darum besonderen Wert auf eine Ausbildung ganz in der Tradition des Diakoniewerkes Bethel. Dabei stehen die fachliche und soziale Kompetenz genauso im Mittelpunkt wie die Förderung und Entwicklung der individuellen Persönlichkeit.

Ob Sie später dann lieber auf einer Station arbeiten oder ambulant - Ihnen steht alles offen.

Altenpflegehelfer (Pflegehilfe) arbeiten in stationären Einrichtungen oder ambulanten Diensten. Sie unterstützen die Fachkräfte bei der Pflege und Betreuung kranker, pflegebedürftiger und / oder behinderter Menschen.
Die einjährige Ausbildung besteht aus 720 theoretischen und fachpraktischen Unterrichtsstunden an einer Altenpflegeschule sowie 850 praktische Ausbildungsstunden in unserem Seniorenzentrum und ist gesetzlich geregelt. Ist die staatliche Prüfung in der Altenpflegehilfe mit mindestens "befriedigend" bestanden worden, kann in Baden-Württemberg im Anschluss daran nach weiteren zwei Ausbildungsjahren der Abschluss als staatlich anerkannte Altenpflegefachkraft erreicht werden.

Altenpfleger und Altenpflegerinnen (Pflegefachkräfte) pflegen und betreuen kranke / bedürftige Menschen in der ambulanten, häuslichen Krankenpflege oder stationär in Pflegeheimen, Reha-Kliniken und geriatrischen Kliniken sowie Tagesstätten.
Voraussetzung ist die mittlere Reife, eine andere abgeschlossene zehnjährige allgemeine Schulbildung oder eine erfolgreich abgeschlossene Altenpflegehilfe-Prüfung. Mit Note 2,5 oder besser, kann direkt ins zweite Ausbildungsjahr „eingestiegen“ werden.
Die Ausbildung dauert drei Jahre. Sie umfasst mindestens 2.100 Stunden Unterricht und mindestens 2.500 Stunden praktische Ausbildung. Der Unterricht wird in einer Altenpflegeschule erteilt, die auch die Gesamtverantwortung für die Ausbildung trägt und die Praxisanleitung sicherstellt; die praktische
Ausbildung erfolgt mindestens 2.000 Stunden in unserem Seniorenzentrum
Bei dieser Ausbildung liegt der Schwerpunkt auf der Pflege einschließlich der Beratung, Begleitung und Betreuung alter Menschen.
Es gibt vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Ihre Ansprechpartnerin

Ulrike Brenner

Ulrike Brenner
Tel. 0 71 82 / 8 01 - 1 70
Fax 0 71 82 / 8 01 - 1 11