Unser Unternehmensleitbild

Unternehmensleitbild für das Diakoniewerk Bethel und seine Unternehmensbeteiligungen

Das Seelsorgeleitbild ist Teil dieses Unternehmensleitbildes.

1. Bethel
Der Name „Bethel“, Haus Gottes, bedeutet für uns, die Menschen zu lieben, weil Gott uns liebt. Bethel ist ein Haus mit Seele, gegründet auf christlicher Nächstenliebe. Wir arbeiten an einer Unternehmenskultur, die geprägt ist von Offenheit und Transparenz und unterstützen einander in der täglichen Arbeit mit Toleranz und Wertschätzung.

2. Unser Auftrag
Wir behandeln, pflegen und betreuen kranke, hilfebedürftige alte und schwerstpflegebedürftige Menschen und bieten ihnen speziell auf ihre Situation abgestimmte Leistungen an. Im Mittelpunkt unserer Tätigkeit steht der Mensch mit seinen leiblichen und seelischen Bedürfnissen sowie seinen sozialen Bezügen. Jeder Mensch hat unabhängig von seinen Fähigkeiten und Leistungen eine unantastbare Würde, ein uneingeschränktes Lebensrecht und so auch ein Recht auf Selbstbestimmung und Selbstverantwortung.

3. Mitarbeiter

Jeder Mitarbeiter trägt durch den Einsatz seiner individuellen Begabungen und Fähigkeiten zum Gesamterfolg des Unternehmens bei. Wir fördern die persönliche und fachliche Kompetenz unserer Mitarbeiter und erwarten von ihnen die Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterentwicklung. Führen bedeutet für uns Fürsorge gegenüber den Mitarbeitern und Fähigkeit zum Dialog sowie zur Delegation. Mitarbeiter werden soweit wie möglich an Entscheidungen, die ihren Arbeitsbereich betreffen, beteiligt.

4. Qualität
Unser Leistungsniveau wird durch klare Qualitätsvorgaben und standardisierte Arbeitsabläufe sichergestellt. Unsere betrieblichen Strukturen richten sich nach den Wünschen und Bedürfnissen unserer Patienten und Bewohner. Wir sind daran interessiert, unsere Qualität laufend zu verbessern und uns an anderen zu messen. Qualitätssichernde und qualitätsentwickelnde Maßnahmen werden von uns systematisch angewandt.

5. Ökonomie und Ökologie
Unsere Ressourcen setzen wir verantwortlich und wirtschaftlich ein. Wirtschaftlichkeit sehen wir als Mittel, Freiräume für diakonische Arbeit zu schaffen und zu erhalten. Umweltbewusstes Denken und Handeln gehören zu unseren Verpflichtungen gegenüber der Allgemeinheit.

6. Gesellschaft
Wir beobachten und analysieren die gesellschaftlichen Entwicklungen, sind offen für neue Dienstleistungsfelder und stellen uns dem Wettbewerb mit anderen Anbietern. Wir pflegen eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit allen, die sich an der Betreuung unserer Patienten und Bewohner beteiligen und legen Wert auf gute Kooperationen mit Einrichtungen und Institutionen, die unsere Dienste ergänzen oder erweitern. Wir beachten die von der Gesellschaft gesetzten Rahmenbedingungen und versuchen, diese zum Wohle der von uns Betreuten zu gestalten.

Unsere Arbeit verstehen wir als einen Auftrag von Gott. Unser Leitspruch ist:

Glaube und Liebe – Hoffnung für Menschen

Berlin, den 27.03.2012

Vorstand